Arbeitslosengeld 1 I

Infos zum ALG 1 und AlG 2

Am 01. Januar 2005 wurde das Recht der Arbeitslosigkeit und das Recht des Arbeitslosengeld im Rahmen der Hartz IV 4 Reform durchgreifend geändert. Es gibt nun beides: Arbeitslosengeld 2 und Arbeitslosengeld 1.

Fragen: Die Nachzahlungen für das letzte Jahr müssen übernommen werden, da der Anspruch ja im alten Jahr bereits bestand. Die Nachzahlungen dürfen allerdings den Rahmen, der grds. für Nebenkosten anzusetzen ist, nicht sprengen. Kosten für mehrtägige Klassenfahrten werden in diesem Jahr (2005) zusätzlich übernommen. Klaus Hallo Klaus, danke für deine Antwort. Wie sieht es denn aber mit Strom und Heizung aus??? Angeblich wird es nicht übernommen da es schon im Regelsatz enthalten ist, so wurde mir das am Telefon gesagt.nur versteh ich nicht, wenn Strom und Heizung sich erhöht wie sieht es denn dann aus, das gehört doch zur Wohnunterkunft dazu, man kann doch nicht verlangen das man es aus eigener Tasche zahlt,dann bleibt einem ja im Prinzip nichts mehr zum Leben übrig. Das gehört doch zu den Nebenkosten oder nicht??? Es ist nun mal so, dass Strom und Gas (Heizung) teurer geworden ist und das dieses doch auch mit in den Anträgen aufgeführt wurde, nun hat sich eine Erhöhung ergeben und können doch aber nicht erwarten das dies im Regelsatz enthalten ist, der Regelsatz wurde nach den alten Angaben der Nebenkosten berechnet nun sind die aber gestiegen also muss sich doch dann auch beim Regelsatz etwas ändern. Ich versteh das einfach alles nicht.

Das Bundessozialhilfegesetz existiert nicht mehr; an seinen Platz sind das Sozialgesetzbuch SGB II und und das Sozialgesetzbuch SGB III getreten. Weitere Reformgesetze waren bereits vor dem 01.Januar geltendes Recht.
Hartz und vor allem Hartz IV macht seither die Runde im deutschen Sprachgebrauch. Aber auch das Wort Arbeitslosengeld; denn es hat eine andere Bedeutung bekommen.

Mit o.f.W. meinst du sicher ohne festen Wohnsitz. Hier kommt es sicher auf den Einzelfall an, ob der Betreffende in einem Obdachlosenasyl der Gemeinde untergebracht ist, oder ober er umherzieht. Im letzteren Fall dürfte es nicht praktikabel sein, einen 1 Euro Job zu vergeben. Eine grds. Verfplichtung, jedem eine Wohnung anzubieten besteht m.E. für das Sozialamt nicht, wohl allderdings u.U. eine Verpflichtung der Ordnungsbehörde einen Platz in einem Obdachlosenheim zur Verfügung zu stellen. Obdachlosigkeit Bis jetzt gibt es keinerlei Regelungen zum Umgang mit Menschen ohne Wohnsitz. Dies betrifft sowohl die Praxis der bisherigen Zahlung durch die Sozialämter, wie auch die Frage der Prüfung der Erwerbsfähigkeit oder gar der Prüfung, ob eine Alkoholerkrankung vorliegt. Folgt man dem Gesetz, so müßten im Prinzip inhaltlich völlig überforderte Arbeitsagenturen mit dem Problem der Obdachlosigkeit umgehen, aber ob das ohne Verwaltungsvorschriften funktioniert bei einer Bundesagentur????

Was verbirgt sich hinter der Neuregelung des Arbeitslosengeldes? Für viele Bundesbürger in Deutschland hat dies schwierige Veränderungen mit sich gebracht - und vor allem finanzielle Verluste.

Darf ich als Sozialhilfeempfänger eigentlich ein PKW haben? Normalerweise ja wohl nicht, aber meine Frau und ich sind je zu 100% Schwerbehindert, beide im Rollstuhl, und auf einen PKW angewiesen. Natürlich besitzen wir nur einen Gebrauchtwagen, aber kann die Behörde uns das Auto "anlasten"?

Steht Deutschland nun am Ende des Sozialstaates? Haben wir den Weg aus der Armut gefunden? Oder ist Hartz IV für viele Menschen ein weitere Schritt Richtung Armut?

Vorab müsstest du noch mal etwas genauere Angaben machen: warum der Umzug? ist er notwendig? beziehst du ALGII oder SGB XII?

Es gibt viele Namen, unter denen die Arbeitslosengeld Reform bekannt ist: Hartz IV, Arbeitslosengeld II, ALG II, die neue Sozialhilfe. Viele Menschen fühlen sich hilflos - bedroht von Armut, von Ausgrenzung. Doch was bedeutet das neue Arbeitslsoengeld wirklich. Ist es das Unding, für das es viele halten? Oder zeigen die Hartz Reformen im Gegenteil einen Weg aus der Arbeitslosigkeit? Helfen die Reformgesetze, Deutschland zurück zum Wohlstand zu führen?

Ich beziehe SGB 12. Ich bin alleinerziehende Mutter von einem 3 jährigen Kind. Ich wohne zur Zeit noch in einer WG. Jetzt habe ich eine neue Wohnung zum 1.5.05 angemietet, dieses ist auch geldlich schon alles geregelt und vom amt zugestimmt worden. Auch die Umzugskosten sind teilweise auch schon geregelt. Ich habe bloß Schlaflose Nächte ich bekomme seit Harz 4 nur einen Mehrbedarf von 80 Euro die die Kosten decken sollen für Teppich und einer Küche. Küche ist kein Problem habe ich aus einer Zeitung gekauft gebraucht. Aber Teppich für eine 60 qm² Wohnung wie soll ich das bezahlen. Ich bekomme jeden Tag vom Amt zu hören, sie wüsse noch nicht ob dieses übernommen wird, es ist aber nicht machbar von meiner seite aus finanziell zu bewältigen. Selbst wenn ich den günstigsten nehmen würde. Ich bin nur noch am grübeln. Und hier wohnen bleiben kann ich nicht da jetzt sich herrausgestellt hat, daß sich die Mitbewohner gestört fühlen von meinem Kind. Was kann ich tun? Wie soll ich tun?

Auf dieser Seite werden Sie von uns hierzu keine Antwort finden, denn dies muss jeder für sich selbst tun. Wir möchten hier lediglich Informationen geben und die Reformen zum Arbeitslosengeld erklären und transparenter machen. In einer Art Chronologie stellen wir den Inhalt der Arbeitslosen Gesetze vor.
Und: nur wer seine Rechte kennt, kann seine Rechte wahrnehmen. Aber das gilt allgemein und nicht nur für die Information über Hartz IV.